POUR COFFEE » Startseite » Aktuelles

Kategorien

Erweiterte Suche »

Informationen

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Bestseller

01. Guatemala Antigua Los Volcanes

6,50 EUR
26,00 EUR pro kg
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

02. Hario Range Server 800 ml

28,90 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

03. Hario V60 Power Kettle Buono

84,90 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

04. Tea Dripper Largo

44,80 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

05. Ceramic Coffee Mill Skerton

34,90 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Hersteller

Aktuelles

Bohnen auf die Ohren

Zu Besuch in der Röst-Manufaktur, die einige unserer Kaffee-Spezialitäten herstellt

Kaffee genießen mit allen Sinnen: Das haben wir uns jetzt als „Betriebsausflug“ gegönnt – mit dem Besuch einer Röst-Manufaktur in Münster.


„Ein tolles haptisches Erlebnis“, begeistert sich Andrea Kessler: „Hier kann man Kaffee riechen und schmecken, seine Entstehung sehen – und hören!“

Für Privatröster Günther Schröer gehört ein feines Ohr für den Klang der Bohnen zum Handwerk: „Am leisen Knacken der Kaffebohnen in der Trommel kann ich den Röstgrad hören“, berichtet der gelernte Ingenieur, der seine Leidenschaft für richtig guten Kaffee zum Beruf gemacht hat.


„Diese Liebe zu seinem Produkt sieht man in jedem Arbeitsschritt“, findet Anja Cord, „von der hellen, grünen bis zur dunklen, braunen Bohne sind es viele Schritte, und es macht Spaß, seine Akribie und Sorgfalt dabei zu beobachten.

Schröer erklärt, was seine Manufaktur-Ware vom Massenprodukt unterscheidet: „In meiner Probat-Rösttrommel röste ich höchsten fünf Kilo Rohkaffee pro Partie – immer bei höchstens 218 Grad.“ Die lange Röstzeit, mit feinem Auge und Ohr abgemessen, bringt die Aromen des Kaffees schonend zur Geltung. Deshalb schmeckt industrielle Röstung anders: „Dort wird der Kaffee am Fließband in wenigen Sekunden sehr hoch erhitzt, dann mit Wasser runtergekühlt und wieder getrocknet.“


Wenn Sie jetzt den Unterschied selber schmecken möchten: Aus der Produktion von Privatröster Günther Schröer bieten wir Ihnen drei Spezialitäten an:

Rohware: Aus 5 Kilo hellem Rohkaffee werden 3.5 Kilo gerösteter Kaffee.

Maßvolle Hitze: Bei schonenden 218 Grad werden die Aromen des Kaffees wachgeküsst...

...anschließend kühlen die Bohnen in Ruhe an der Luft wieder ab. Meisterröster der Deutschen Röstergilde: Günther Schröer arbeitet mit allen Sinnen.

Liebe zum Detail bestimmt auch die Ausstattung der Manufaktur.

Drei der handgefertigten Kaffeespezialitäten haben wir für unsere Kunden ausgewählt.

Augenmaß: Von links nach rechts sehen Sie Kaffeebohnen nach dem Rösten bei 140 Grad, 165 Grad, 200 Grad und fertig bei 218 Grad. Der Rohkaffee ist in der blauen Schale.

Fertig: Beim Verkosten der Charge prüft Günther Schröer, ob er seinen eigenen Anspruch an guten Kaffee auch diesmal eingelöst hat.

 

Zurück

POUR COFFEE © 2017 | ReDesign + Concept: MADE IN DORTMUND | GRID: Bannershop24.de
Parse Time: 0.171s